29466161393_6566b58620_bDie Vorzeichen für diese DM waren alles andere als gut, meldeten sich doch mit Sarah Köhler und Celina Voss zwei etablierte Kräfte verletzt ab und auch die aus den USA zurückgekehrte Lara Mehrens stand nicht zur Verfügung. Als sich dann aus dem Sechserkader beim Aufwärmen auch noch Finja Holstein eine Zerrung am Oberschenkel einfing und ebenfalls verletzt ausfiel, war der Kader dann ganz dünn besetzt.

Im Auftakt wartete eine lösbare Aufgabe mit dem TSV Dennach, leider aber zog der TSV aufgrund individueller Fehler nach über einer Stunde Spielzeit mit 15:13 und 14:12 denkbar knapp den kürzeren. Gegen Brettorf war von vornherein klar das es sehr schwer werden würde, die Mädels kämpften und standen kurz vor einem Satzgewinn gegen den späteren DM vierten.

Gegen Görlitz lief beim TSV wenig zusammen und entsprechend deutlich fiel mit jeweils 11:7 das Endergebnis aus. Die Wende sollte dann gegen den TSV Karlsdorf kommen. Gut eingestimmt legten die Schülperrinnen zum ersten mal mit viel Selbstvertrauen los und Karlsdorf war schlichtweg chancenlos bis zum 7:1 im zweiten Satz. Auf einmal fielen die Bälle zwischen den Spielern zu Boden, leichte Bälle rutschten über den Arm und Karlsdorf fand langsam in ein Spiel in dem der TSV völlig unverständlich auf einmal aufhörte zu spielen. Bei 10:9 hatte der TSV Matchball und Annika Rennekamp punktete über die Mittelfrau, leider aber hat hier exklusiv die Schiedsrichterin eine vermeintliche Leinenberührung gesehen. Das Ergebnis zeigt es, statt verdientem Sieg, machte Karlsdorf die wichtigen nächsten Punkte.30093893415_54c35d9f5d_b

Völlig geknickt, lief gegen den Ohligser TV wenig zusammen und reihenweise Bälle verblubberten in der Schülper Abwehr. Bei 6:1 für Ohligs reagierte Jörn Ratjen, nahm eine Auszeit und hielt eine lautstarke Ansprache. Das saß, die Mädels waren wie ausgewechselt und Ohligs gab den Satz noch aus der Hand. Im zweiten Satz mit normaler Form übernahm dann Julia Seimer den Hauptschlag und brachte das Spiel mit 11:2 zu Ende.

Statt Hauptrunde war am Sonntag „nur“ noch der 17 Platz drin, der sollte es aber werden. Deutlich zusammengerückt nach der Hallenübernachtung agierte die Mannschaft deutlich geschlossener und mit mehr Selbstvertrauen. Da der SV Waldorf genau wie der VfL Kellinghusen nur wenig Bälle in der Schülper Abwehr unterbringen konnten und ebenfalls kein Mittel gegen den Angriffspower und Spielwitz von Anika Rennekamp fanden waren die Spiele schnell mit 2:0 gewonnen und Schülp hatte somit das beste aus dem Sonntag gemacht.

Auf dem Feld: Anika Rennekamp (C), Lea + Laura Ratzlaff, Cara Seidel und Julia Seimer – Verletzt am Rand: Finja Holstein und Celina Voss
Neben dem Feld: Jörn Ratjen (Coach) und Rouven Schönwandt (Betreuer)

Bilder hier!

erein Platzierung Landesverband
 TV GH Brettorf 1. Niedersachsen
 TSV Dennach 3. Schwaben
 SV Energie Görlitz 1. Sachsen
Ohligser TV 3. Rheinland
TSV Schülp 2. Schleswig-Holstein
TSV Karlsdorf 2. Baden

 

Vorrunde

DG Feld Gruppe Mannschaft A Mannschaft B 1. Satz 2. Satz Sätze Punkte
1. 1 A  TV GH Brettorf Ohligser TV 11 1 11 4 2 0 2 0
2. 1 A  TSV Dennach TSV Schülp 15 13 14 12 2 0 2 0
3. 1 A  SV Energie Görlitz TSV Karlsdorf  11 8 7 11 1 1 1 1
4. 1 A  TV GH Brettorf TSV Schülp  11 6 11 9 2 0 2 0
5. 1 A  TSV Dennach TSV Karlsdorf  5 11 7 11 0 2 0 2
6. 1 A  SV Energie Görlitz Ohligser TV  11 8 11 9 2 0 2 0
7. 1 A  TV GH Brettorf TSV Karlsdorf  11 8 11 9 2 0 2 0
8. 1 A  TSV Dennach Ohligser TV  11 7 11 9 2 0 2 0
9. 1 A  SV Energie Görlitz TSV Schülp  11 7 11 7 2 0 2 0
10. 1 A  TV GH Brettorf TSV Dennach  11 4 11 7 2 0 2 0
11. 1 A  Ohligser TV TSV Karlsdorf  5 11 1 11 0 2 0 2
12. 1 A  TV GH Brettorf SV Energie Görlitz  11 5 11 3 2 0 2 0
13. 1 A  TSV Schülp TSV Karlsdorf  11 8 11 13 1 1 1 1
14. 1 A  TSV Dennach SV Energie Görlitz  13 11 4 11 1 1 1 1
15. 1 A  Ohligser TV TSV Schülp 9 11 2 11 0 2 0 2

 

Abschlusstabelle 

Platz Mannschaft Punkte / Sätze Bälle Ball Differnz
1. TV GH Brettorf 10:0 110:56
2. TSV Karlsdorf 6:4 101:80 + 21
3. SV Energie Görlitz 6:4 92:89 +   3
4. TSV Dennach 5:5 91:107
5. TSV Schülp 3:7 98:105
6. Ohligser TV 0:10 55:110

Spielplan – Endrunde (Platz 13 bis 24)

Platz Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D
4. TSV Dennach  ASV Veitsbronn TV Herrnwahlthann TV Voerde
5. TSV Schülp VfL Kellinghusen SV Walddorf Güstrower SC 09
6. Ohligser TV ESV Schwerin TSV Borgfeld MSV Buna Schkopau

 

Endrunde

DG Feld Nr. Mannschaft A Mannschaft B 1. Satz 2. Satz 3. Satz Punkte
1.  3  81   Platz 21-24 Ohligser TV TSV Borgfeld  11 : 9 15 : 13 : 2 : 0
 6 Gruppe A 6. Gruppe C
1. 4 82   Platz 17-20 TSV Schülp SV Walddorf  11 : 6 11 : 6 : 2 : 0
5. Gruppe A 5. Gruppe C
2. 3 83   Platz 13 – 16 TSV Dennach TV Herrnwahlthann  11 : 6 13 : 11 : 2 : 0
4. Gruppe A 4. Gruppe C   –
2. 4 84   Platz 21 – 24 ESV Schwerin  MSV Buna Schkopau 11 : 8 11 : 4 : 2 : 0
6. Gruppe B 6. Gruppe D
3. 3 85   Platz 17 – 20 VfL Kellinghusen Güstrower SC 09  11 : 8 11 : 5 : 2 : 0
 5. Gruppe B 5. Gruppe D
3. 4 86   Platz 13 – 16 ASV Veitsbronn TV Voerde  11 : 7 11 : 7 : 2 : 0
 4. Gruppe B 4. Gruppe D
4. 3  87   Platz 23/24 TSV Borgfeld MSV Buna Schkopau  11 : 5 11 : 2 : 2 : 0
 Verlierer Spiel 81  Verlierer Spiel 84
4. 4 88   Platz 19/20  SV Walddorf Güstrower SC 09 7 : 11 7 : 11 : 0 : 2
 Verlierer Spiel 82  Verlierer Spiel 85
5. 3 89   Platz 15/16 TV Herrnwahlthann TV Voerde 7 : 11 11 : 4 11 : 6 2 : 0
 Verlierer Spiel 83  Verlierer Spiel 86
5. 4 90   Platz 21/22 Ohligser TV  ESV Schwerin 7 : 11 11 : 13 : 0 : 2
 Sieger Spiel 81  Sieger Spiel 84
6. 3 91   Platz 17/18 TSV Schülp VfL Kellinghusen  11 : 6 11 : 5 : 2 : 0
 Sieger Spiel 82  Sieger Spiel 85
6. 4 92   Platz 13/14 TSV Dennach ASV Veitsbronn  8 : 11 7 : 11 : 0 : 2
 Sieger Spiel 83  Sieger Spiel 86

DM weibliche Jugend U16

1. und Deutscher Meister TV Jahn Schneverdingen
2. MTV Wangersen
3. TSV Bayer 04 Leverkusen
4. TV Brettorf
5. Ahlhorner SV
6. TSV Calw
7. TSV Gärtringen
8. TSV Breitenberg
9. TSV Karlsdorf
10. SV Energie Görlitz
11. MTV Rosenheim
12. TV Waibstadt
13. ASV Veitsbronn
14. TSV Dennach
15. TV Herrnwahlthann
16. TV Voerde
17. TSV Schülp
18. VfL Kellinghusen
19. Güstrower SC
20. SV Walddorf
21. ESV Schwerin
22. Ohligser TV
23. TSV Borgfeld
24. SV Buna Schkopau
DM U16 – Maximale Ausbeute nach unglücklichem Auftakt