Das Schöne an so einer Meisterschaft im Süden ist ja, dass wenn man erstmal angekommen ist, hat man schon das gröbste hinter sich. Nach gefühlten 25.000 Kilometer, 44 Staus und 555 Nachfragen „ Machen wir gleich eine Pause?“, sind wir gut auf der Anlage des NLV Vaihingen angekommen. Oder auch nicht! J

Jedenfalls kam es um 22:20 Uhr zu den ersten Orientierungsproblemen, wir waren da, aber wo schlafen wir jetzt? Auf dunklen Kanälen wurde uns eine geheime „Schatzkarte“ zugespielt und schon konnte die 20 m entfernte Halle bezogen werden.

Erstaunlicherweise waren die Mädels nach der kurzen Anreise ein wenig ermattet und schliefen nahezu beim Aufpumpen der Luftmatratze ein.

 

DM Vaihingen – Gut angekommen