Am vergangenem Sonntag bestritt die neuformierte „Erste“ in ihren ersten Spieltag in der noch jungen Feldsaison 2017. Bereits auf der einstündigen Hinfahrt nach Ohrstedt war die Stimmung bereits gelöst und heiter, da die Leistungen beim Wedding Cup das Selbstbewusstsein und das Selbstverständnis beflügelt hatten.

Das erste Spiel gegen die Aufsteiger des TSV Kronshagen sollte zu einer Demonstration dieses erlangten Bewusstseins werden. Der erste Satz wurde schnell mit 11:4 gewonnen. Von Anfang an wurden die Fehler des Gegners konsequent bestraft und die Partie von den TSV-Spielern dominiert. Im zweiten Satz ging aufgrund der Beschaffenheit des Platzes, inklusive des dort noch feuchten Rasens, ein Stück der Souveränität verloren. Allerdings gelang es den Kronshagenern nicht dieses auszunutzen, sodass man auch den zweiten Satz ungefährdet mit 11:8 gewann.

Das darauf folgende Spiel gegen den weiteren Aufsteiger des TSV Hollingstedt, die personell geschwächt nur zu Viert antreten konnten, sollte zu einer Kopie des ersten Spiels werden. Wieder gewann man den ersten Satz schnell mit 11:5 und lies dem Gegner aus einer stark aufspielenden Abwehr heraus kaum Chancen zu punkten. Den zweiten Satz gewann die Mannschaft des TSV mit 11:7, da die Gegner die kurzzeitige Schwäche in der Annahme nicht konsequent zu bestrafen wusste und selbst arge Probleme mit den Angaben und Rückschlägen der Schülper-Spieler hatte. Letztendlich gingen auch hier die Punkte an den TSV Schülp.

Nach einer kurzen Pause, in der das herrliche Wetter genossen werden konnte folgte das Spiel gegen den wohlgekannten VfL Pinneberg. Auch in diesem Spiel gelang es dem Gegner nicht die Spieler des TSV ernsthaft in Bedrängnis zu bringen, sodass man aus einer stabilen Abwehr heraus immer wieder erfolgreich Angriffe aufziehen und zum Punkt vollenden konnte. Dieses Spiel ging mit 11:6 und 11:6 an die TSV-Herren, sodass das im Voraus gesteckte Tages-Minimalziel von sechs Punkten erreicht wurde.

Es folgte also das Spiel um die Tabellenspitze gegen den SZ Ohrstedt (zu dem Zeitpunkt 4:2 Punkte). Im ersten Satz knüpften die TSVler an die bisherigen Leistungen an und gewannen den Satz sicher und ohne größere Probleme mit 11:5. Im zweiten Satz zeigte die jüngste Schülper-Herrenmannschaft der vergangenen Jahre (Altersdurchschnitt von 26 Jahren) erstmals Schwächen. Die Abwehr leistete sich Unkonzentriertheiten bei der Ballannahme, das Zuspiel war zu weit von der Leine entfernt und auch der Angriff leistete sich schwerwiegende Fehler, sodass der zwischenzeitliche Rückstand nicht mehr aufgeholt werden konnte und der Satz mit 8:11 verloren wurde. Im vermeintlich besten Spiel des Tages gelang den Schülpern im dritten Satz jedoch die Kehrtwende, aus der Abwehr heraus wurde wieder stabil aufgebaut und im Angriff konstant gepunktet.
So gelang es der Mannschaft des TSV die Ohrstedter nach der erarbeiteten Führung auf Abstand zu halten und den finalen Satz mit 11:8 zu gewinnen. Am Ende stand somit die maximale Punkteausbeute von 8:0 Punkten und die damit einhergehende Tabellenführung.

Am 21. Mai findet in Schülp der nächste Spieltag der Herren I statt, sowie parallel der erste Spieltag der Herren II. Für das leibliche Wohl ist gesorgt, wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer und Unterstützung.

Mehr Informationen rund um die erste Herren, Fotos und Weiteres gibt es hier.

 

 

Platz Mannschaft Spiele Sätze Punkte
1. TSV Schülp 1 4 8:1 8:0
2. TSV Wiemersdorf 1 3 5:2 4:2
3. SZ Ohrstedt 4 6:6 4:4
4. TSV Kronshagen 3 2:5 2:4
5. TSV Hollingstedt 4 3:6 2:6
6. VfL Pinneberg 4 3:7 2:6
7. TSV Uetersen 0 0:0 0:0
8. TuS Wakendorf 2 0 0:0 0:0
Erste Herren mit furiosem Saisonstart