21889336890_0aa4f49860_oNach der verpassten DM Qualifikation in der U16 und der nicht zu optimal verlaufenen U14 Deutschen Meisterschaft gab es nun zum Abschluss der Feldsaison noch einen tollen Erfolg für drei Faustballer vom TSV Schülp und somit auch für den TSV.

Zusammen mit der Landesauswahl des SHTV gewannen in der Altersklasse U14 Annika Rennekamp sowie Lea und Laura Ratzlaff in Diepoldsau/ Schweiz den Jugend-Europapokal.JEP_2015_Diepoldsau_So (72) 21787857668

In der Vorrunde wurden noch gegen Oberösterreich und das Rheinland 2 Sätz liegengelassen. Im Viertelfinale wurde der schwäbische Turnerbund mit 11:5 11:5 deutlich geschlagen und auch im Halbfinale gegen Bayern konnte man mit 11:7 und 11:3 klar gewinnen.

Im Endspiel hatte sich die Truppe von dem Trainerteam Lauras Schneider und Anika Bruhn nun endgültig gefunden und präsentierte sich defensiv stark und mutig im Angriff. Mit Lea im Angriff und Annika im Zuspiel standen im Finale zwei Schülper auf dem Feld und zeigte eine überragende Leistung.

Ein so gutes hochklassiges Endspiel habe ich in der Altersklasse noch nicht gesehen schwärmte Delegationsleiter Bernd Schneider nach dem 12:10 und JEP_2015_Diepoldsau_So (71) 2135457366311:6  Endspielsieg gegen den Niedersächsischen Turnerbund.

Trainerin Laura Schneider lobte ausdrücklich die Leistungen des gesamten Teams. „Lea macht im Angriff manchmal noch zu viele Fehler, die Abwehrleistung war jedoch herausragend. Und auch über Allrounderin Annika Rennekamp konnte Sie nur lobende Worte finden. Annika hätte ohne weiteres auch im Angriff spielen können, auf der Mittelposition war sie aber einfach wertvoller für uns.

Als Teamküken war es klar dass die zwölfjährige Laura Ratzlaff nicht so viele Einsätze bekommen würde, wenn Sie gespielt hat, zeigte sie aber welches Potential in Ihr steckt. „Manchmal fliegt Sie einfach noch zu viel durch die Gegend!“, JEP_2015_Diepoldsau_So (78) 21985491401merkte Schneider mit einem lächeln an und spielte damit auf die manchmal noch etwas wilde Spielweise an, “Wir wissen aber was wir an Ihr haben!“ Einen Podestplatz gab es dann noch „oben drauf“. Hinter dem NTB und Oberösterreich wurde auch der dritte Platz in der Gesamtwertung erreicht.

Genau umgekehrt war es bereits 14 Tage zuvor. In Kellinghusen maßen sich bereits beim Deutschlandpokal die Landesauswahlteams. Dort erreichte die Delegation des SHTV (U14 m/w und U18 m/w) den Gesamtsieg, in der Einzelwertung wurde es „leider“ nur der der zweite Platz, vielleicht auch weil Lea Ratzlaff aufgrund einer Klassenfahrt fehlte. Dennoch freute sich Ihre Schwester Laura und Annika Rennekamp ebenfalls riesig über den Erfolg.

Der TSV Schülp ist sehr stolz auf die Leistungen von den Dreien! Herzlichen Glückwunsch.

 

Bilder gibt es bei Faustballbilder.de

Ergebnisse

Große Erfolge für die Jugendfaustballer vom TSV Schülp