(C) Rouven SchönwandtMit zwei Siegen und einem Unentschieden sicherten sich die Mädels von Coach Sandra Tritt die Vizemeisterschaft in Schleswig-Holstein und somit die direkte Qualifikation für die Ostdeutschen Meisterschaften in Schwerin.

Überraschend war auch Kim Reimers als Co-Trainerin mit dabei und konnte bestaunen wie gut sich die Mannschaft nach Ihrem ausscheiden im September entwickelt hat. Das Trainerteam war sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen.

Meister wurde der TSV Schönberg, der in dieser Saison gegen den TSV eine negative Bilanz hat. Schülp konnte einen Sieg und ein unentschieden gegen den Meister erspielen. Platz drei ging an den TSV Breitenberg vor den heute in „schmaler“ Besetzung aufgetretenen Kellinghusenern.

Vermutlich werden sich auch Kellinghusen und Breitenberg als Nachrücker für die ODM qualifizieren.

Für den TSV spielten: Hilke, Annika, Sarah, Lea, Cara, Celina
Trainer: Sandra Tritt & Kim Reimers
Support & Fotos: Finja!!!

Tabelle

Platz Mannschaft Spiele Sätze Punkte
1. TSV Schönberg 12 21:3 21:3
2. TSV Schülp 12 17:7 17:7
3. TSV Breitenberg 12 16:8 16:8
4. VfL Kellinghusen I 12 13:11 13:11
5. Großenasper SV 12 9:15 9:15
6. TSV Wiemersdorf 12 8:16 8:16
7. VfL Kellinghusen II 12 0:24 0:24

letzte Änderung : Sat.01.02.2014 19:02.

01.02.2014, 13.00, Schönberg/Ostsee, Friedhofsweg:

33. Großenasper SV  – VfL Kellinghusen I 1 : 1 ( 11 : 7 6 : 11 )
34. TSV Breitenberg  – VfL Kellinghusen II 2 : 0 ( 11 : 7 11 : 5 )
35. TSV Wiemersdorf  – Großenasper SV 0 : 2 ( 13 : 15 4 : 11 )
36. TSV Breitenberg  – VfL Kellinghusen I 2 : 0 ( 11 : 4 11 : 5 )
37. TSV Schülp  – VfL Kellinghusen II 2 : 0 ( 11 : 6 11 : 4 )
38. TSV Wiemersdorf  – TSV Schönberg 0 : 2 ( 2 : 11 7 : 11 )
39. TSV Schülp  – VfL Kellinghusen I 2 : 0 ( 12 : 10 11 : 4 )
40. TSV Schönberg  – TSV Breitenberg 2 : 0 ( 11 : 7 11 : 7 )
41. TSV Wiemersdorf  – VfL Kellinghusen II 2 : 0 ( 11 : 3 11 : 2 )
42. TSV Schülp  – TSV Schönberg 1 : 1 ( 10 : 12 11 : 7 )
Großer Jubel der U14 Mädels
Markiert in: