0:12 Punkte, das klingt nicht sehr erfolgreich. Der große Erfolg ist zwar ausgeblieben, dennoch hagelte es für die jungen Mädels reichlich gute Kritik der seit Jahren etablierten Trainer nach den Spielen. „War das wirklich die Mannschaft aus dem Hinspiel?“, fragte sich TSV Breitenberg Trainerin Dörte Plähn und schob gleich noch ein Lob hinterher.

 

Setzen wir die 0:12 einmal in die Relation zu unseren Gegnern, stellen wir fest dass der Großteil schon U14 spielt, also ein noch größeres Feld gewohnt ist und gerade die Spieler aus den Vereinen Kellinghusen und Breitenberg oft schon seit der U8 also seit 3-4 Jahren Faustball spielen und somit über wesentlich mehr Erfahrung verfügen. Dazu handelt es sich im weiblichen Bereich bei den beiden um zwei der Top Vereine in Deutschland.

Ein Spiel das am Ende mit 11:9, 9:11 und 13:15 denkbar knapp an Breitenberg gegangen ist, kann somit als riesen Erfolg gewertet werden und das tue ich auch. Das war eine super Leistung.

Da freue ich mich schon richtig auf die Hallensaison! Gespielt haben Cara, Lea, Celina, Annika, Sarah und Michelle. Bereits im Urlaub und somit nicht dabei: Finja und Aenne.

Weitere Bilder hier: http://www.flickr.com/photos/57482298@N03/sets/72157630252674870/

2. Spieltag:

23.06.2012, 14:00, Großenaspe, Heidmühler Weg:

7. TSV Schülp  – TSV Breitenberg 1 : 2 ( 11 : 9 9 : 11 13 : 15 )
8. VfL Kellinghusen  – TSV Wiemersdorf 2 : 0 ( 11 : 9 11 : 7 )
9. TSV Wiemersdorf  – TSV Breitenberg 2 : 1 ( 9 : 11 11 : 9 11 : 6 )
10. VfL Kellinghusen  – TSV Schülp 2 : 0 ( 11 : 8 11 : 9 )
11. VfL Kellinghusen  – TSV Breitenberg 1 : 2 ( 7 : 11 11 : 8 11 : 13 )
12. TSV Wiemersdorf  – TSV Schülp 2 : 0 ( 11 : 8 11 : 5 )

Tabelle

Platz Mannschaft Spiele Sätze Punkte
1. VfL Kellinghusen 6 9:4 8:4
2. TSV Wiemersdorf 6 9:5 8:4
3. TSV Breitenberg 6 9:7 8:4
4. TSV Schülp 6 1:12 0:12

letzte Änderung : Sat.23.06.2012 19:06.

Gute Leistung reicht noch nicht für die „Großen“