14041011414_ba9ec5fd3a_cMit einer guten Leistung und einem sehr guten vierten Platz konnten die TSV Frauen die Platzierung aus dem letzten Jahr nochmal um einen Zähler verbessern. In der Vorrunde konnte gleich im ersten Spiel der Dauerabonnent  auf einen DM Platz der Ahlhorner SV bezwungen werden. Die weiteren Spiele in der Vorrunde konnten die Mädels dann kontrolliert herunterspielen um unter Druckbedingungen noch einmal verschiede Systeme zu testen.

Im Achtelfinale wartete der TSV Hagenah, der in einem spannenden Spiel, in dem erstmals wieder Sandra Tritt im Hauptangriff agierte, bezwungen wurde.

Der erste richtige Kracher der Finalrunde, der MTSV Selsingen zeigte dann dem TSV erstmals deutlich die Grenzen auf. Kim Reimers kam erstmals mit den gut gespielten halben Bällen nicht mehr durch und ein ums andere mal kamen so Rieke Buck und Laura Marofke in eine perfekte Abschluss Situation und nutzten diese auch.14065593533_587bd09487_c

Gegen den deutschen Feldmeister TV Jahn Schneverdingen, der zuvor dem SV Moslesfehn im Halbfinale unterlegen war, ging es eine Halbzeit sehr knapp zur Sache und die beiden Teams spielten munter auf. In Halbzeit zwei drehte Cindy Nökel dann noch einmal richtig auf und konnte sich einen Vorsprung erspielen. Das Ergebnis ist dann doch ein wenig zu deutlich ausgefallen, da ab Mitte der zweiten Halbzeit die Luft schlichtweg raus war.

Jetzt heißt es die kleinen Verletzungen des Wochenendes aus zu kurieren. Am Donnerstag geht es dann nach Kellinghusen zu einem allerletzten Vorbereitungstag, bevor es in 14 Tagen in Berlin richtig zur Sache geht.

Es spielten: Nora, Nadine, Sasa, Kim, Anne und Svenja

Guter vierter Platz beim TKH Turnier
Markiert in: