Am Sonntag fand auf der Sportanlage in Schülp der dritte Spieltag in der Bezirksoberliga Süd statt. Auf schwerem Geläuf (verursacht durch einen kleinen, schwarzen Zeitgenossen) und trotz des starken Windes waren zahlreiche gute spiele zu sehen.

 Für die Punktgleich mit Wakendorf auf Platz 2 liegenden Schülper ging es im ersten Spiel des Tages im Lokalderby gegen Gnutz. Die abstiegsbedrohten Nachbarn verstärkten sich mit Tobias Schäffer und Tobias Günnel und stellten auf ihr althergebrachtes V-System um. Diese Kombination war anscheinend so angsteinflößend für die Mannschaft um Timo Aagaard, dass sie glatt in zwei Sätzen verloren. Mehr will ich auch gar nicht zu diesem Spiel sagen. Niederlagen gegen Gnutz sind immer besonders schmerzhaft!

 Im folgenden Spiel ging es gegen die junge Mannschaft aus Großenaspe um Burkhard Maack. Interessant ist zu erwähnen, dass Großenaspe ein neues System im Weltfaustball einführte. Die Rotation! Ja, das ist kein Scherz. Immer nach 3 Bällen rotierten die Gegner eine Position weiter. Warum? „Wir sind alles Allrounder, aber auf keiner Position wirklich gut“ sagte mir einer der Großenasper Spieler. Doch auch ein sich ständiges änderndes Bild für Hauptschläger Heiko Höpken und die Tatsache, dass man in der Abwehr nun auf Lasse, Jörn und Stefan in der Mitte setzte, konnte den glatten 2:0 Sieg von Schülp nicht verhindern.

 Im letzten Match ging es gegen den Lübecker TS, die uns in der Hinrunde schlagen konnten. Also stand Wiedergutmachung auf dem Programm. Durch seine gute Leistung gegen Großenaspe blieb Stefan in der Mitte. Timo kam für Sven in den Angriff und Christoph und Haui spielten in der Abwehr. Warum so ausführlich? Weil es ein absolut geiles Spiel war!! Das mit der Wiedergutmachung schien sich nach dem ersten Satz schon erledigt zu haben. Nachdem Heiko mit seiner Angabe nicht Punkten konnte und Lübeck immer wieder gut aufbaute, ging der satz mit 11:3 an Lübeck. Doch Schülp fing sich und die sehr guten Vorlagen von Stefan konnte Heiko nun immer öfter in Punkte umwandeln. Ein dritter Satz musste her. Schülp fing an wie im ersten Satz. Zum Seitenwechsel stand es 6:4 für Lübeck und danach 8:4, als Haui den Entschluss fasste sich Auswechseln zu lassen und Ich (Lasse) durfte mich  auf vermeidlich nur noch 3 Bälle freuen. Christoph und ich schworen uns keinen mehr hinten durch zu lassen. Sollte Heiko vorne doch das Spiel versauen. Und wir hielten „fast“ Wort. Zumindest konnten wir mit sicherer Annahme und viel Stimmung zur Verzweiflung des gegnerischen Angreifers beitragen. Noch die ein oder andere Rettungstat und zack lagen wir mit 9:8 vorne. Plötzlich waren alle hellwach und es folgte eine sehr spannende Schlussphase. Mit viel Gebrüll und Geschrei konnten wir den Gegner nieder kämpfen und am Ende vielleicht glücklich aber sicher nicht unverdient mit 15:13 gewinnen.

 Zum letzten Spieltag am 24.6 reist Schülp nun immer noch Punktgleich mit Wakendorf als 2. an, wobei beide noch aufeinander treffen. Es bleibt also Spannend, denn auch Tabellenführer Kellinghusen ist noch in Reichweite.

abelle

Platz Mannschaft Spiele Sätze Punkte
1. VfL Kellinghusen II 10 18:4 18:2
2. TuS Wakendorf III 10 16:9 14:6
3. TSV Schülp 10 15:9 14:6
4. MTV Horst I 10 12:12 10:10
5. TSV Gnutz II 10 10:12 8:12
6. Lübecker TS 10 10:13 8:12
7. VfL Pinneberg 10 9:12 8:12
8. Großenasper SV 10 1:20 0:20

letzte Änderung : Mon.18.06.2012 10:06.

3. Spieltag:

17.06.2012, 10:00, Schülp b. Nortorf:

29. VfL Kellinghusen II  – MTV Horst I 2 : 1 ( 5 : 11 11 : 7 11 : 7 )
30. TuS Wakendorf III  – VfL Pinneberg 2 : 0 ( 11 : 6 11 : 4 )
31. TuS Wakendorf III  – VfL Kellinghusen II 2 : 0 ( 11 : 9 11 : 4 )
32. VfL Pinneberg  – MTV Horst I 2 : 0 ( 11 : 6 11 : 6 )
33. VfL Pinneberg  – VfL Kellinghusen II 0 : 2 ( 7 : 11 6 : 11 )
34. TuS Wakendorf III  – MTV Horst I 1 : 2 ( 11 : 7 6 : 11 14 : 15 )

 

17.06.2012, 10:00, Schülp b. Nortorf:

35. TSV Schülp  – TSV Gnutz II 0 : 2 ( 9 : 11 8 : 11 )
36. Großenasper SV  – Lübecker TS 0 : 2 ( 4 : 11 5 : 11 )
37. Großenasper SV  – TSV Schülp 0 : 2 ( 6 : 11 6 : 11 )
38. Lübecker TS  – TSV Gnutz II 0 : 2 ( 6 : 11 8 : 11 )
39. Lübecker TS  – TSV Schülp 1 : 2 ( 11 : 3 8 : 11 13 : 15 )
40. Großenasper SV  – TSV Gnutz II 0 : 2 ( 5 : 11 5 : 11 )
Heimspieltag für Schülper Herren