(C) Rouven Schönwandt

Thomas Boll hat es in seinem Newsletter schon recht zutreffend beschrieben, die KN umschreibt es etwas anders „Schülp mit dem Rücken zur Wand“.

Das Saisonende naht und damit der Moment wo alle guten und schlechte Dinge einer  Saison addiert und subtrahiert werden. Unter dem Strich wird dann für jedes Team das Ergebnis stehen, welches es verdient. DM Quali, ein angesetztes Ziel, der Nichtabstieg oder auch in der 1.Liga – der Abstieg.

Das Wort „Erfolg“ kommt von erfolgen und so wird sich gerade nach einer nicht so erfolgreichen Saison jeder Spieler, Trainer, Betreuer selber die Frage stellen, ob er das Maximum getan hat. Sei es zwischenmenschlich, von der Trainingsleistung oder von der Fokussierung.

Der TSV steht nun morgen genau dazwischen, mit zwei anderen Mannschaften, die genauso da zwischen stehen. Morgen ist nochmal die Chance alles zu geben und mit einem hohen Einsatz doch noch die Ernte einzufahren. Drücken wir die Daumen.

Heute geht es um die Wurst
Markiert in: