Das hat sich Heiko wohl anders vorgestellt. Mit einer eher schwachen Teamleistung landet der Berliner TS völlig verdient mit 2 unentschieden auf dem letzten Gruppenrang. „In den ersten 2 Spielen hatte ich nur 4 Rückschläge!“ und  „Wir sind die Angabe einfach nicht losgeworden und haben dann den Angriff allzuoft eingeschenkt bekommen!“, so das Fazit nach dem ersten Tag.

Nun soll morgen noch einmal angegriffen werden, wenn es im Überkreuzspiel gegen den SV Moslesfehn geht. Noch ist Platz 7 drin!

Höpken hardert mit der Teamleistung