20140601_sh-liga Männer_0243-2Mit 4:2 Punkten kommen die Schülper Männer sehr gut aus dem Wochenende. Härtester Gegner wurde an diesem Wochenende die Mannschaft mit der größten Schlagkraft und so konnte man gegen an diesem Wochenende nahezu fehlerlos agierende Wakendorfer Mannschaft im letzten Spiel des Tages leider nicht mithalten.

Davor jedoch präsentierte sich der TSV stark verbessert. 20140601_sh-liga Männer_0243-89Gegen den VfL Pinneberg konnte sich der TSV im ersten Satz sogar eine hohe Führung erspielen, bevor die Mannschaft die Abwehrarbeit komplett einstellte und Pinneberg Punkt für Punkt herankommen konnte. Die Angaben des stark aufspielenden Nils Möller hielten die Schülper „am Leben“ und eine gelungener Aufbau konnte von Rouven Schönwandt zum Satzgewinn verwandelt werden. Im zweiten Satz ein ähnliches Bild. Pinneberg kam über den in dieser Saison „trainingsfreien“ Lasse Ratjen zu einigen leichten Punkten, jedoch fand auch dieser schnell ins Spiel. Schülp konnte sich in den Spiel nicht absetzen, hatte aber die ganze Zeit die Nase leicht vorne, so dass es zu einem knappen Satzgewinn reichte.

20140601_sh-liga Männer_0243-5Gegen den bisherigen Tabellenführer TSV Wiemersdorf lief dann die Mannschaft zur Höchstform auf und konnte nahezu alle Bälle aufbauen und teils akrobatisch verwandelt werden. Auch hier machten die druckvollen Angaben der Schülper wieder den Unterschied, so dass am Ende ein verdienter 11:5 und 11:6 Sieg herausgesprungen ist.

Eigentlich sollte das reichlich Luft im Abstiegskampf gegeben haben, aber da in der anderen Gruppe die Ergebnisse ebenso kurios waren rückt die Tabelle ganz dicht zusammen, da der nun viertplazierte TSV mit 8:12 Punkten nur 2 Punkte vor den mit 6:14 Punkten punktengleichen Süderhastedt, Bordelum, Hollingstedt und Pinneberg liegen.

Da muß am nächsten Spieltag nochmal richtig reingehauen werden und vor allem im defensiver Bereich   in den nächsten Tagen nochmal zulegen. Dann wird es auch etwas mit dem Klassenerhalt. Drei von vier hinter dem TSV plazierten Mannschaften und der TSV Bredstedt sind die Gegner in 21 Tagen

 

 

Tabelle

Platz Mannschaft Spiele Sätze Punkte
1. Bredstedter TSV 10 19:6 18:2
2. TSV Wiemersdorf I 10 16:6 16:4
3. TuS Wakendorf I 10 17:7 14:6
4. TSV Schülp 10 10:12 8:12
5. MTV Süderhastedt I 10 11:15 6:14
6. SF Bordelum I 10 7:15 6:14
7. TSV Hollingstedt 10 8:17 6:14
8. VfL Pinneberg 10 6:16 6:14

letzte Änderung : Sun.01.06.2014 16:06.

 

01.06.2014, 10:00, Hollingstedt (Dithm.):

29. TSV Hollingstedt  – Bredstedter TSV 0 : 2 ( 7 : 11 6 : 11 )
30. MTV Süderhastedt I  – SF Bordelum I 2 : 0 ( 11 : 4 11 : 2 )
31. MTV Süderhastedt I  – TSV Hollingstedt 2 : 0 ( 12 : 10 13 : 11 )
32. SF Bordelum I  – Bredstedter TSV 0 : 2 ( 8 : 11 9 : 11 )
33. SF Bordelum I  – TSV Hollingstedt 2 : 0 ( 11 : 4 11 : 6 )
34. MTV Süderhastedt I  – Bredstedter TSV 1 : 2 ( 9 : 11 11 : 7 9 : 11 )

01.06.2014, 10:00, Schülp (b. Nortorf):

35. TSV Wiemersdorf I  – TuS Wakendorf I 0 : 2 ( 4 : 11 6 : 11 )
36. TSV Schülp  – VfL Pinneberg 2 : 0 ( 14 : 12 13 : 11 )
37. TSV Schülp  – TSV Wiemersdorf I 2 : 0 ( 11 : 5 11 : 6 )
38. VfL Pinneberg  – TuS Wakendorf I 0 : 2 ( 8 : 11 7 : 11 )
39. VfL Pinneberg  – TSV Wiemersdorf I 0 : 2 ( 4 : 11 9 : 11 )
40. TSV Schülp  – TuS Wakendorf I 0 : 2 ( 3 : 11 5 : 11 )
Im Abstiegskampf die Nase leicht vorn