10789844733_7ef666764f_cAm dritten Spieltag der Schleswig-Holstein Liga ging es für die zweite Damenmannschaft nach Kellinghusen. Auf dem Programm standen die Mannschaften aus Wankendorf, Kronshagen und Breitenberg. In den ersten beiden Spielen fanden die Mädels so gar nicht ins Spiel und zeigten kaum Gegenwehr. Einfach geschlagene Bälle konnten nicht aufgebaut werden. Auch aus der Angabe sowie Rückschlag wurden viele Eigenfehler produziert, so dass auch hier kaum Punkte gemacht wurden. Es war daher für die gegnerischen Mannschaften eine Leichtigkeit, die jeweiligen Spiele für sich zu entscheiden. Im dritten und letzten Spiel des Tages rafften sich die Schülper Mädels noch einmal auf und konnten gegen die gut spielenden Mädels aus Breitenberg sehr gut mithalten und zeigten doch noch, dass sie das Faustballspielen nicht verlernt hatten. Leider fehlten am Ende doch die Kraft und/oder die Konzentration, so dass ein 5 Punktevorsprung Seitens der Schülper nicht mehr gehalten werden konnte und damit auch dieses Spiel verloren ging. In 3 Wochen steht auch schon der letzte Spieltag der Saison auf dem Plan Hier müssen die Mädels noch einmal alles geben und punkten, damit die Klasse noch gehalten werden kann.

 

Für den TSV spielten: Kerstin Rohwer, Tini Rahn, Rieke Harder, Nicole Sievers sowie Legende Jana Hartzsch

 

Bericht:Kerstin Rohwer

Kein Punkte für die II. Damen