Am vergangenen Sonntag bestritten die Damen des TSV Schülp ihren 2. Spieltag gegen den TSV Essel und den Gastgeber MTV Hammah.
Weiterhin steht Allrounder Nora Auffarth dem Team um Trainer Dirk Sager krankheitsbedingt nicht zur Verfügung.
TSV Schülp-MTV Hammah 0:3 (11:5, 11:8, 11:7)
Die Schülper Damen starteten mit selbiger Aufstellung wie am vergangenen Wochenende. Anja Baltz und Kim Reimers im Angriff, Cara Seidel im Zuspiel, Nadine Kowalczyk und Rieke Kleen in der Abwehr.
Die Wetterverhältnisse erscherten den Schülpern den Einstieg ins erste Spiel und nur schwer konnte eine konstante Leistung in allen Sätzen abgerufen werden.
Die Damen des MTV Hammah kamen einfach besser ins Spiel und nutzen den Wind für sich.
Schlussendlich gingen alle drei Sätze und somit das Spiel an die Gegner.
TSV Schülp – TSV Essel 2:3 (15:14, 11:6, 6:11, 5:11, 6:11)
In der zweiten Partie traf der TSV Schülp auf den TSV Essel. In den ersten beiden Sätzen konnten die Schülper ihre Erfahrungen mit dem Wind aus dem ersten Spiel nutzen und sicherten sich diese souverän. Neu-Angriff Anja Baltz unterstütze nun Hauptangreiferin Kim Reimers in den Angaben und holte wichtige Punkte.
Leider schlichen sich ab dem dritten Satz, vor allem in der Annahme und dem Zuspiel, immer mehr Eigenfehler ein. Die Schülper Damen kehrten nicht wieder in die vorher gezeigte Form zurück und mussten den eigentlich schon sicheren Sieg doch noch abgeben.

Fazit des Trainers Dirk Sager:
Die anderen beiden Mannschaften nutzen die Wetterverhältnisse einfach cleverer und gewannen somit die beiden Spiele verdient.

Es spielten:
Kim Reimers, Anja Baltz, Cara Seidel,Laura Ratzlaff, Nadine Kowalczyk und Rieke Kleen.
Trainer:
Dirk Sager

Nachgereicht – Bericht Bundesliga Frauen