20130609_BL_32622Es wird langsam Zeit die „Neue“ wie sie am letzten Wochenende von einigen neugierigen Zuschauern betitelt wurde, vorzustellen. Beim Heimspieltag in Schülp hat Svenja Bergmann eindrucksvoll gezeigt, dass sie in Schülp gut angekommen ist.

Svenja wurde vor einem halben Jahr auf dem Kieler Universitätsgelände gesichtet, kurzerhand angeschrieben und hat dem TSV prompt eine coole und zugleich positive Reaktion gegeben.  

Svenja ist am 23.11.1992 in Osnabrück geboren. Faustball hat sie bereits im Alter von 4 Jahren (!) gelernt und spielt seit dem beim TC Hameln, zuletzt in der Bezirksoberliga Niedersachsen.

Zugleich ist sie im Volleyball sowie im Beachvolleyball sportlich aktiv. Dies zeigt wohl auch, dass Svenja ihre sportliche Vorliebe den Ballsportarteten gegeben hat. In ihrer Familie spielt jedoch nicht nur sie auf Profi-Niveau. Vorbild dürfte ihr größerer Bruder Phillip-Arne Bergmann sein, der in der seiner Jugend in der Beach-Volleyball-Nationalmannschaft stand und derzeit die Smart-Tour 2013 spielt.

20130609_BL_33001

Nachdem Svenja ihre Grundausbildung bei der Bundeswehr absolviert hat, studiert sie jetzt über die Bundeswehr an der Christian-Albrecht-Universität in Kiel Medizin im zweiten Semester.

Für den Faustballsport, insbesondere für die Angreiferposition, hat Svenja mit ihren 1,75 m Körpergröße sehr gute Voraussetzungen. Auch hat sie gezeigt, dass sie technische Dinge schnell lernt und das Spielerische gut umzusetzen weiß.

Svenja haben wir von Anfang an als nettes und freundliches Mädchen kennengelernt, die von Woche zu Woche immer mehr auftaut und immer mit einem guten Spruch zu kontern weiß (das ist in Schülp auch äußerst wichtig J). Immer ein Lächeln im Gesicht und gut gelaunt, hat sie sich nahtlos ins Bundesliga-Team eingefügt.

Wir freuen uns sehr, dass Svenja sich bei uns im Team so gut eingelebt hat und für uns eine super Unterstützung ist.

Svenja, nochmal herzlich Willkommen in Schülp!

20130609_BL_32950

Neuzugang Svenja Bergmann