Die kommende Saison der ersten Frauenmannschaft steht im Zeichen des Umbruchs. Einige alt gediente Spielerinnen haben sich dazu entschieden eine Pause einzulegen oder für die zweite Mannschaft aufzulaufen. Zudem gab es einen Wechsel im Trainerteam.

Ziel der Saison ist neben der Integration der neuen, jungen Talente die spielerische Weiterentwicklung einer jeden Spielerin. Außerdem werden die erfahreneren Spielerinnen sowohl auf als auch neben dem Platz mehr Verantwortung übernehmen müssen.

Aufgrund der personellen Umstrukturierung ist das ausgegebene Saisonziel der Klassenerhalt, auch wenn die Mannschaft als Underdog in die Saison starten wird.

Eine Möglichkeit den aktuellen Vorbereitungsstand zu prüfen bot das Turnier in Bredstedt, bei dem die Frauenmannschaft sowohl am Mix- als auch beim Frauen-Turnier antrat.

Um 13 Uhr startete der Turnier-Tag mit dem Mix-Turnier. Der Plan war es sich zuerst einmal an die Wettkampfsituation und das neue Team zu gewöhnen, deshalb wurden viele Konstellationen ausprobiert und auch die Trainer spielten den ein oder anderen Satz mit. Die Mannschaft gewann alle Gruppenspiele, sowie das Halbfinalspiel und trafen somit im Finale auf den TSV Gnutz. Nach einem knappen Derby gewannen die Damen aus Schülp das Finale und damit auch das Turnier.
Nach der kurzen Siegerehrung des vorherigen Turniers starteten die Damen ins erste Frauenspiel, wenn auch schon etwas erschöpft. In den folgenden Spielen wurde die Aufstellung unter Wettkampfbedingungen getestet und das Zusammenspiel wurde so weiter verbessert. Durch die zunehmende Erschöpfung und nachlassende Konzentration konnten fast alle Spiele in drei Sätzen gewonnen werden, nur das vorletzte Spiel (kurz vor Mitternacht) verloren die Mädels in drei Sätzen. Schlussendlich konnten die Damen einen passablen zweiten Platz erringen. Die anschließende Siegerehrung fand um 0:30 Uhr statt. 

Saison-Vorbereitung der Frauen I