FotoNach langer Durststrecke hat sich am vergangenen Wochenende wieder eine Schülper Jugendmannschaft für die Deutsche Meisterschaft in der U12 qualifiziert. Die Mädels erspielten sich in Abwesenheit vom Trainerduo Kim Reimers und Rouven Schönwandt zwei Siege gegen Kellinghusen 1 & 2 und hatten sogar einen Matchball gegen den TSV Breitenberg, der aber leider nicht zu einem Sieg umgewandelt werden konnte.

Coach Michael Nay war sehr zufrieden mit „seinen“ Mädels. Alle haben einen guten Tag gehabt, sich voll reingehauen und ziehen im Gegensatz zu dem Wochenende zuvor nun endlich auch an einem Strang. Wir konnten alle Spieler einsetzen und entsprechend viel Spielpraxis sammeln.

Nun geht es in 10 Tagen Richtung Stuttgart/Vaihingen, wo sie sich mit den besten Teams aus Deutschland beim NLV Vaihingen messen dürfen.

Dort geht es in der Vorrunde gleich gegen Deutsche Faustballschwergewichte wie den TV Jahn Schneverdingen und den MTV Selsingen, die mit den Frauenteams seit Jahren in der Bundesliga erfolgreich spielen und auch Karlsdorf, Hohenklingen und Schwerin sind Kennern keine Unbekannten. Generell schätze ich die Gruppe A leichter ein, was wir aber mit unserer Qualität ausgleichen können. Möglich ist ein Platz im Mittelfeld, aber grundsätzlich ist bei so einem Turnier alles möglich.

Weitere Informationen findet Ihr auf der Sonderseite: http://www.nlv-vaihingen.de/271.html

Herzlichen Glückwunsch Mädels!

Ein paar Bilder findet Ihr hier: http://www.flickr.com/photos/57482298@N03/sets/72157635147736759/

Bilder: Sven Krüger-Johannsen

Schülper D-Jugend fährt zur Deutschen