Durch den Abstieg der ersten Mannschaft aus der ersten Liga Nord sowie den Aufstieg der zweiten Mannschaft aus der Schleswig-Holstein Liga, spielen erstmals in der Vereinsgeschichte zwei Teams des TSV Schülp in der zweiten Bundesliga Ost.

Neue Aufgaben und Herausforderungen sowie auch unterschiedliche Zielsetzungen stehen nun beiden Teams in der Halle bevor. Beide Teams sind vom Kampfgeist geweckt und freuen sich die Saison gemeinsam bestreiten zu dürfen.

 

Hier stellen wir unsere Teams vor:

Damen I.

Im Spielerkader gibt es im Vergleich zur Feldsaison kaum personelle Veränderungen. Im Angriff werden Kapitän Svenja Bergmann, Julia Thullesen und Nora Auffarth agieren, im Zuspiel Sina Stoltenberg und Lea-Sophie Himmelhan sowie in der Abwehr Jennifer Wöhlk und Lieske Jarck stehen. Als Neuanwärterin hat man aus dem Jugendbereich Lara Mehrens zum Kader berufen.

Neu im Amt darf man auf der Trainerposition Heiko Höpken begrüßen, der Rouven Schönwandt, der aus privaten und beruflichen Gründen zurückgetreten ist, ersetzen wird.

Als Saisonziel strebt man den Wiederaufstieg an. Zwar sind personell viele Spielerinnen aus beruflichen Gründen zeitlich sehr eingespannt, sollte ein Platz für die Aufstiegsspiele ein greifbares Ziel sein, sofern man auch verletzungsfrei durch die Saison kommt.

(c) Tobias Harder

Trainer Heiko Höpken freut sich auf die neue Saison: „Die Mädels sind jung und lernfähig. Mal sehen, zu welch einer Leistungssteigerung ich sie bringen kann.“

 

 

 

 

Damen II.

Das Team um Trainer Tobias Schäffer konnte zwar nur als vierter den Aufstieg in die zweite Liga erringen, jedoch steckt in der Mannschaft viel Potenzial.

Der Kader besteht aus den drei Jugendspielerinnen Hilke Rennekamp, Jasmin Rohwedder und Madeline Behrens, den Stammspielerinnen Eike und Inga Harder sowie Kapitän Anja Baltz. Die beiden Neuzugängen Anne Tiedtke und Kim Reimers, sollen für die nötige Erfahrung aus ihrer langjährigen Bundesligazeit sorgen.

Das Saisonziel des unerfahrenen Aufsteigers ist klar und kann kein anderes als der Klassenerhalt sein. Kapitän Anja Baltz ist schon sehr gespannt: „Wir freuen uns sehr auf die neue Aufgabe und sind unheimlich gespannt auf unsere Gegner“.

Trainer Tobias Schäffer ist ebenso positiv gestimmt: „Wir können mehr als gelassen in die Saison gehen und möchten in erster Linie Erfahrung sammeln und Spaß dabei haben. Ich traue meinem Team aber ebenso zu, für die ein oder andere Überraschung zu sorgen.“

 20161016_frauen2-016

Der Kader besteht aus Hilke Rennekamp (17) Angriff, Eike Harder (32) Angriff, Kim Reimer (24) Allround, Madeline Behrens (17), Abwehr, Anja Baltz(22) Abwehr/ Zuspiel, Jasmin Rohwedder (17) Abwehr, Anne Tiedtke (30) Abwehr/Zuspiel und Inga Harder 34) Zuspiel

 

Als Favoriten sieht man klar den Mitabsteiger aus der ersten Liga, den Vfk Berlin. Aber auch der Güstrower SC und der SV Düdenbüttel sind als gute Hallenmannschaften bekannt. Alles Weitere wird sich im Laufe der Saison zeigen und lässt sich nur schwer voraussagen.

Beide Mannschaften haben sich gemeinsam auf die Saison vorbereitet und teils zusammen trainiert. Bei den frühen Vorbereitungsturnieren in Brettorf und Bardowick mussten die Mannschaften erst zusammenfinden, konnten sich jedoch schnell auf die Hallenverhältnisse umstellen. Den letzten Feinschliff holten sich beide Teams bei einem gemeinsamen Trainingstag.

 

Die Heimspieltage in Nortorf finden statt um 11:00 Uhr am

13.11.2016:                         TSV Schülp 1 + 2 + TUS Wakendorf

27.11.2016:                         TSV Schülp 2 + TSV Wiemersdorf + TSV Hagenah

11.12.2016:                        TSV Schülp 1 + SV Düdenbüttel + TSV Wiemersdorf

18.12.2016:                        TSV Schülp 2 + 1 + TUS Wakendorf

 

Schülper Frauen starten im Doppelpack