In der Landeszeitung ist ein Artikel über den Silvesterlauf erschienen. Unter dem Titel „Läufer füttern das Sparschwein“ hat Birthe Osterloh einen Bericht verfasst.
Quelle: http://www.shz.de/lokales/landeszeitung/laeufer-fuettern-das-sparschwein-id5322311.html

So nach und nach trudelten alle ein: ambitionierte Hobbyläufer, Walker, ältere und jüngere Sportler sowie ein paar kostümierte Athleten. Kurz vor 14 Uhr tummelten sich so rund 70 Starter für den inzwischen dritten Schülper Silvesterlauf an der Mehrzweckhalle des Dorfes.

Wie in den vergangenen Jahren standen unterschiedlich lange Strecken zwischen vier und neun Kilometern zur Auswahl. „Mit so einer großen Beteiligung haben wir gar nicht gerechnet“, freute sich Initiator Ernst-Wilhelm Kröger vom TSV Schülp, der zusammen mit Thomas Holstein und Matthias Holtdorf den Silvesterlauf auf die Beine gestellt hatte.

Sportliche Höchstleistungen spielten bei der Veranstaltung keine Rolle, es fand auch keine Zeitnahme statt. Vielmehr zählte das gesellige Beisammensein, bei dem jeder anschließend noch einen vom Krug gesponserten Glühwein zur Stärkung zu sich nehmen konnte. Außerdem diente der Lauf einem guten Zweck, denn die Organisatoren sammelten in einem Sparschwein für die Nortorfer Kita. Dieses ging bereits leicht gefüllt beim Silvesterlauf an den Start, denn bereits im Vorfeld wurde bei einem weihnachtlichen Bläserkonzert im Dorf gesammelt. Zusammen mit den Einnahmen aus dem Lauf können die Organisatoren demnächst 330 Euro an die KiTa überreichen.
Silversterlauf

SHZ Artikel zum Silvesterlauf