Nach einer kurzen Ruhepause (einige waren sogar schon etwas kaputt und haben etwas geschlafen) gab es dann die offiziellen Trainingslager T-Shirts und das obligatorische Gruppenfoto wurde gemacht.(C) Rouven Schönwandt

14763243109_7b2962b540_zDann eine Neuheit. Sören hatte über den Vereinskameraden „Helmut“ die Leichtathletikabteilung aktiviert und mit allen Jugendlichen inkl. einer tapferen Gruppe von Betreuern wurde das Sportabzeichen gemacht. Schon mal vorab, alle haben es geschafft, 14774606487_aab876fe40_z

einige sogar mit überraschend sehr guten Werten. Das Springen, Laufen und Werfen forderte von allen sehr viel ab, machte aber auch allen viel Spaß und auch Helmut war begeistert mit 70 Leuten gleichzeitig Sportabzeichen zu machen. Sasa schwärmt noch heute von Ihrem 4,28 m Satz beim Weitsprung.

Einige gingen sogar weit über die Belastungsgrenze hinaus und landeten wie die extra aus den USA einge14770771558_05ded42a65_zflogene Lena 14771064138_36cf6ae1fc_zMehrens direkt bei unserem Camp Arzt Dr. Bob alias Edith Göttsche, die für alles Kügelchen, Salbe oder auch die heilenden Hände parat hatte.

Lena war gleich so begeistert von Edith, dass Sie die von mir vorgeschlagene Körpertransplantation mit Nils ausschlug (Weiß bis heute noch nicht wer da den schlechteren Deal gemacht hätte) und fortan mehrmals täglich bei Edith auf der „Bank“ lag.

Für alle glücklichen Neupatienten/Fans von unserem bayrischen Dr. Bob!  Hier findet Ihr die Kontaktdaten, falls Ihr einmal in die reguläre Sprechstunde gehen möchtet.

14776021387_d987a62c3a_zDr. rer. nat. Edith Göttsche Heilpraktikerin, Augendiagnose, Homöopathie, Ozontherapie 24589 Schülp bei Nortorf, Neuenkamp 2, 04392 – 40 80 00 email: edith.goettsche(at)gmx.de

Alle die noch geradeaus laufen konnten, durften dann nochmal an den Faustball ran. Ob Kleinfeld oder Training, den meisten wurde noch einmal alles abverlangt und wie im Fall von Kim und Nora kam dann beim Tabellenrechnen auch nochmal die mentale Komponente zusätzlich ins Spiel.

Auf Facebook habt Ihr es schon gelesen“ Das im Rahmen des Trainingslagers stattfindende Kleinfeldturnier konnten Reimers/Auffarth vor Stoltenberg/Himmelhan gewinnen. Das Duo Tritt/ M. Pussy belegte Platz vier hinter Rennekamp/Pfahl“(C) Rouven Schönwandt

Hier ist der Redaktion natürlich ein bedauerlicher Irrtum passiert. Korrekt wäre hier gewesen „Das Duo Tritt/ M. Uschi belegte Platz vier hinter Rennekamp/Pfahl!“ Ich bitte um Entschuldigung.

Um 20:00 Uhr gab es dann endlich wieder eine feste Mahlzeit. Küchenqueen Britta hatte eine der besten Hackfleischsoßen gezaubert, die ich je gegessen habe und auch die Sahnesoße war ein Genuß. Die kleine Panne dass die berechnete Menge an Nudeln nicht gereicht hatte, fiel gar nicht weiter auf, da Bernd einfach einen kompletten Jahresvorrat nachkaufte, der in nullkommanix ebenfalls fertig war. Zu diesem Zeitpunkt gab es auch in komplett Bredstedt kein Geroldsteiner Trinkwasser mehr.

Nach dem Essen wurde es erstaunlich schnell ruhiger. Im „großen“ Kinosaal gab es dann noch die Bilder des Tages auf großer Leinwand zu sehen

 

Trainingslager 2014 – Der Bericht – Teil 2