IMG-20140510-WA0003Beim Höhepunkt des alljährlichen Nortorfer Stadtlaufes kam es in diesem Jahr zu einer großen Überraschung. Dauerregen und ca. 12 Grad Höchsttemperatur, das waren die nicht gerade perfekten Voraussetzungen zu dem diesjährigen Gemeindestaffellauf.

Für die Schülper Staffel starteten in diesem Jahr neben Teamchef Thomas Holstein auch Florian Lentz, Nicla Seidel, Kerstin Rohwer, Gerd Osterloh und Lasse Ratjen.

Nachdem die Staffeln aus Nortorf und Bargstedt in den letzten Jahren den Sieg immer unter sich ausmachten, glaubte keiner so wirklich an das, was im Verlauf des Rennens passierte.

Startläufer Florian konnte sich in dem Feld, aus neun Staffeln der Gemeinden des Amtes, gut behaupten und übergab an dritter Position das Staffelholz an Kerstin. Diese schickte Nicla im Anschluss an ihre ca. ein Kilometer lange Runde auf Platz vier liegend ins Rennen. Nicla war kurzfristig für die erkrankte Vivian Scheibe in das Team gerückt und konnte eine großartige Leistung zeigen. Sie eroberte den Podiumsplatz drei zurück und übergab an Thomas. Dieser hatte im Hauptlauf zuvor schon 10 km absolviert, was ihn aber nicht dran hinderte die beiden vor ihm laufenden Staffeln zu überholen und auf Platz eins liegend an Lasse zu übergeben.

„Ich wusste nicht einmal, dass wir auf Platz eins waren!“ sagte Thomas nach seiner Runde. Kein Wunder, denn jeder der schon einmal auf dieser Strecke gestartet ist weiß, wie quälend lang diese Runde vorbei am Grill- Eck, an der Großbaustelle des neuen Edeka, dem Rathaus und zurück zum Marktplatz  ist. Zudem wird man getrieben von den zahlreichen Fans, die trotz des Wetters für eine tolle Stimmung sorgten und den Läufern viel Spaß bereiteten.

Lasse konnte den Vorsprung auf den Zweit platzierten Läufer noch ausbauen und Gerd, der zuvor ebenfalls 10 km gelaufen war, auf den letzten Kilometer schicken. Im Ziel waren es knapp 20 Sekunden Vorsprung auf die Staffel aus Bargstedt und die Gnutzer Läufer.

Wir bedanken uns herzlich bei den Nortorfer Organisatoren, den treuen Fans und Thomas für seine Mühen, jedes Jahr aufs Neue ein schlafkräftiges Team auf die Beine zu stellen.

 

Bericht Lasse Ratjen

Überraschungssieg für die Schülper Gemeindestaffel