Zum Abschluss der deutschen Meisterschaft der Männer 45 im sächsischen Heidenau konnte Heiko mit dem Berliner TS einen Sieg einfahren. Mit 11:6 und 11:9 gegen den TV Wasenbach wurde der neunte Platz geholt. “ Heute haben wir richtig gut gespielt und mit ein wenig Glück wäre im ersten Spiel auch mehr drin gewesen“, so Höpken nach dem Turnier

Die favorisierten Moslesfehner konnten sich im Überkreuzspiel nur knapp mit 12:10 und 11:9 und so wurde es statt des Spieles um Platz sieben das Spiel um Platz neun.

„Mir hat das Wochenende sehr viel Spaß gemacht, einfach ein tolles Erlebnis. Die Jungs sind super drauf und ohne die beiden Ausfälle wären wir sicherlich deutlich weiter oben gelandet. Dazu haben mich der Fitnessgrad und die Spielkultur der Mannschaften positiv überrascht und ich bin mir sicher die obere Hälfte würde auch locker in der zweiten Bundesliga Ost bestehen“, berichtete Heiko.

 

Bilder SSV Heidenau – Mehr hier: angenehmer sein

Versöhnlicher Abschluss bei der Männer 45