AqferQw-8AAq5ANaY6RO8Ho-g_oSwaGDHPFGWRykPTn4Am vergangenen Samstag reiste die weibliche u14 zum letzten Spieltag nach Kellinghusen.
Im ersten Spiel trafen die Mädels auf den TSV Wiemersdorf. Die Schülperinnen gingen als klarer Favorit ins Spiel und zeigten dies auch von Anfang an. Trotz mehrerer Umstellungen wurde das Spiel ungefährdet über 11:3 und 11:4 gewonnen.
TSV Breitenberg hieß der Gegner im zweiten Spiel, der das erste Mal in dieser Saison mit dem gesamten Kader antreten konnte. Mit einer guten Leistung auf allen Positionen wurde der erste Satz mit 11:6 gewonnen. Im zweiten Satz ließ das Aufbauspiel der Schülper zwar nach, doch konnte auch dieser Satz mit 11:8 gewonnen werden.
Das letzte Spiel des Tages bestritten unsere Mädels gegen den Güstrower SC. Auch hier kamen die Mädels nicht weiter in Bedrängnis und konnten das Spiel mit 11:8 und 11:2 für sich entscheiden.
Somit holten die Mädels sich knapp vor dem VFL Kellinghusen den Landesmeistertitel und qualifizierten sich für die Ostdeutsche Meisterschaft am 20./21. Februar in Güstrow. Die Mannschaft entwickelte sich von Spieltag zu Spieltag deutlich und so kann man auf die anstehende Meisterschaft sehr gespannt sein.

Tabelle

Platz Mannschaft Spiele Sätze Punkte
1. TSV Schülp 8 15:3 14:2
2. VfL Kellinghusen 8 14:3 14:2
3. Güstrower SC 8 9:8 8:8
4. TSV Breitenberg 8 4:13 4:12
5. TSV Wiemersdorf 8 1:16 0:16

letzte Änderung : Sat.09.01.2016 22:01.

 

09.01.2016, 14:00 Uhr, Kellinghusen, Danziger Straße:

15. TSV Wiemersdorf  – TSV Schülp 0 : 2 ( 3 : 11 4 : 11 )
16. VfL Kellinghusen  – TSV Breitenberg 2 : 0 ( 11 : 5 11 : 9 )
17. TSV Wiemersdorf  – Güstrower SC 0 : 2 ( 7 : 11 5 : 11 )
18. TSV Schülp  – TSV Breitenberg 2 : 0 ( 11 : 6 11 : 8 )
19. VfL Kellinghusen  – TSV Wiemersdorf 2 : 0 ( 11 : 6 11 : 6 )
20. TSV Schülp  – Güstrower SC 2 : 0 ( 11 : 8 11 : 2 )
Weibliche u14 holt sich den Landesmeistertitel