So langsam wird es ernst. Nachdem auch in der zweiten Liga Nord die beiden Qualifikanten feststehen, steht die Mannschaft in den letzten Trainingszügen.

1044814_10201066232931788_644447035_n

Die Teilnehmer bei den Aufstiegsspielen am 03. und 04. August sind also der Vfl Kellinghusen, der Wardenburger TV, der MTV Hammah sowie natürlich der TSV Schülp. Gespielt wird nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“, wobei die zwei besten in die 1. Bundesliga Nord aufsteigen werden.

Die Schülperinnen stehen voller Vorfreude den Spielen entgegen!

Die Schülperinnen haben eine gute Saison hinter sich, die sicherlich mit einem Staffelsieg hätte noch besser enden können. Lediglich im ersten sowie im letzten Spiel mussten die Schülper sich geschlagen geben, so dass man am Ende auf punktgleich mit dem ersten auf Platz 2 landete und sich verdient für die Aufstiegsspiel qualifizierte.

 

Hier eine kleine Vorschau auf die Gegner:

Vfl Kellinghusen (1.Ost)

Der Aufstieg ist in der Halle gelungen und soll auch für die Feldsaison besiegelt werden. Die Mannschaft ist gespickt mit Jugendnationalspielerinnen und  einer Frauennationalspielerin, so dass man die Außenseiterrolle spätestens in diesem Jahr abgelegt haben sollte. Die Schülperinnen konnten in der Saison bereits zwei Mal das Landesduell gewinnen, doch dürften sich die einzelnen Spielerinnen in den letzten Wochen durch internationale Turniere jeweils verbessert haben. Jedoch auch als Team?

MTV Hammah (2. Nord)

Das Team aus Niedersachen um U18 Nationalspielerin und Hauptangreiferin Jana Rapp startet durch. Als Neueinsteiger in die 2. Liga wollen sie gleich weiter in die 1. Liga. Man darf gespannt sein, ob dies der jungen Mannschaft gleich gelingen wird. Trainer Wilm Engelke sieht sich noch gelassen in der Außenseiterolle: „Die Konkurrenz ist sehr stark“.

Wardenburger TV (1. Nord)

Auch die Wardenburgerinnen legten eine tolle Saison hin. Als Staffelsieger startete man ebenso wie Hammah als Neueinsteiger gleich durch auf Platz 1. Das junge Team aus Niedersachsen nimmt ebenso die Außenseiterrolle an, wobei man personell unter anderem auf Jugendnationalspielerin Maximiliane Noll verzichten muss.  „Wir können befreit aufspielen und haben nichts zu verlieren. Die Mannschaft ist daher umso motivierter“: resümiert Trainer Jörn Büsselmann.

 

Und was macht der TSV?

Die Vorbereitung verlief bislang gut, die Vorzeichen könnten insgesamt jedoch besser stehen.  Die Mannschaft hat zusätzliche Trainingseinheiten eingelegt sowie ein weiteres Testspiel gegen die Männer aus Gnutz absolvieren können. Auch Videoanalysen wurden wieder mit ins Training genommen.

Jedoch ist die Mannschaft noch nicht komplett.

Svenja Bergmann absolviert derzeit ein Praktikum in München und konnte daher nicht am Training teilnehmen. Nora Auffahrt ist ebenso praktikumsbedingt ortsabwesend und hat dazu noch ihre Verletzung an der Hand auszukurieren. Es bleibt weiterhin abzuwarten, ob sie bis zu den Spielen wieder vollständig genesen ist. Yasmin Yasin konnte nach ihren Rückenbeschwerden wieder locker ins Training einsteigen, kann sich jedoch nur langsam steigern.

Der Rest des Teams ist fit und voll einsatzbereit, arbeitet hart am letzten Schliff.

Trainer Andre Wöhlk ist sehr positiv gestimmt:

„Unser Team ist mannschaftlich sehr geschlossen, jede einzelne Spielerin hat das klare Ziel vor Augen jedes Spiel gewinnen zu wollen. In den letzten Trainingseinheiten wurde von allen nochmal richtig Gas gegeben, somit war es vielleicht gar nicht so verkehrt, dass wir das letzte Saisonspiel gegen den Güstrower SC verloren haben. Das Team wird spielerisch wie auch kämpferisch alles geben um den direkten Wiederaufstieg perfekt zu machen.

 

Alles in allem, wünschen wir uns für das Wochenende tolle und spannende Spiele sowie viel Spaß! Wir hoffen und sind überzeugt davon, wieder einmal von unseren treuen Fans reichlich lautstarke Unterstützung zu bekommen!

 

Hier der Spielplan:

13:45 Uhr

Begrüßung/Mannschaftsvorstellung

14:00 Uhr

1

TSV Schülp  – VfL Kellinghusen

anschl.

2

Wardenburger TV  – MTV Hammah

anschl.

3

TSV Schülp  – Wardenburger TV

anschl.

4

VfL Kellinghusen  – MTV Hammah

   –  
 
Sonntag, 04.August 2013

10:00 Uhr

5

Wardenburger TV  – VfL Kellinghusen

anschl.

6

MTV Hammah  – TSV Schülp

 

 

 

 

 

 

 

Aufstieg „dahoam“?!