20161113_2bl_schuelp-215Und dies stand genau genommen auch schon vor dem Spieltag fest. Denn neben dem Auftaktmatch erste gegen zweite Damen des TSV Schülp, wo zwangsweise eine Schülper Mannschaft als Sieger hervorgehen musste, konnte beide TSV Teams auch noch zusätzlich gegen den Landesrivalen vom TuS Wakendorf gewinnen und erste Punkte sammeln.

Das Team um Trainer Tobias Schäffer musste an diesem Tag in der Abwehr auf Jasmin Rohwedder verzichten, welche aufgrund einer Bänderdehnung am Fuß ausfiel.
Heiko Höpkens Frauen I starteten ohne Lara Mehrens in die Saison, die aus privaten Gründen ausfiel, konnte ansonsten aber mit kompletten Kader antreten.

Schülp 1 ./. Schülp 2 : 3:0
Ein vereinsinternes Duell ist gerade für Spieler und Trainer selten schön. Bei aller Freundschaft und Zusammenhalt, gelten dann auf dem Feld meist andere Gesetze, die von Nervosität und Erfolgsdruck geprägt sind und oftmals sogar einen überraschenden Sieger vom Feld gehen lassen. So spiegelt der klare 3:0 –Sieg für die erste Mannschaft keinesfalls ein eindeutiges Spielgeschehen wieder.20161113_2bl_schuelp-195

Schülp 2 startete stark mit Eike Harder und Hilke Rennekamp im Angriff, Anja Baltz und Anne Tiedtke in der Abwehr sowie Inga Harder im Zuspiel. Schülp 1, aufgestellt mit Svenja Bergmann und Julia Thullesen im Angriff, Lieske Jarck sowie Jennifer Wöhlk in der Abwehr sowie Sina Stoltenberg im Zuspiel agierten hingegen zu nervös mit leichten Fehlern und sichtlich beeindruckt von der druckvollen Leistung der Zweiten. Erst am Ende des ersten Satzes konnte das Blatt nochmal gewendet werden und Schülp 1 gewann noch glücklich. Ähnlich im zweiten Satz. Schülp 1 kam erst zum Abschluss des Satzes so richtig in Fahrt und gewann diesen ebenso mit drei Schlusspunkten in Folge. Beide Trainer wechselten zwischenzeitlich noch einmal in Angriff. Kim Reimers in der zweiten sowie Nora Auffarth in der ersten Mannschaft komplettierten die Teams.
Im dritten Satz konnte die zweite Mannschaft dem Leistungsdruck nicht mehr standhalten und es lief nicht mehr viel zusammen. Jetzt funktionierte die erste Mannschaft umso besser und lieferte eine gute Leistung ab.
Insgesamt ein gutes Spiel mit viel Kampfeinsatz beiderseits.

20161113_2bl_schuelp-128Schülp 2 ./. Wakendorf: 3:2
Schülp startete wie im ersten Spiel und kam wieder gut in die Partie. Wakendorf hingegen verschlief den ersten Satz ein wenig und gab daher den ersten Satz leichtfertig an die Hausherren. Doch schon im zweiten Satz schien Wakendorf erwacht und kam immer besser ins Spiel. Die Schülperinnen scheiterten oft an den einfachsten Bällen und oft auch an sich selbst und verloren daher Satz zwei und drei Zurecht. Doch im vierten Satz kam der TSV zurück, zeigte jetzt wieder Kampfgeist. Mit viel Selbstrauen gingen somit Satz vier mit 11:4 sowie der fünfte Satz ebenso klar mit 11:6 an die Gastgeber.

Schülp 1 ./. Wakendorf: 3:0
Schülp startete diesmal mit Nora Auffarth und Bergmann im Angriff, Lea-Sophie Himmelhan im Zuspiel sowie Jarck und Wöhlk in der Abwehr. Die Schülperinnen ließen ihren Gegnern zu keiner Zeit eine Chance und wiesen den jungen Wakendorferinnen klar ihre Grenzen auf. Im dritten Satz nahm sich Trainer Höpken den Luxus und wechselte Hauptangreiferin Bergmann aus und Youngster Julia Thullesen übernahm im Angriff alleinige die Verantwortung, welche ebenso zu einem 11:8 Erfolg führte.

Beide Trainer zeigten sich nach dem Spieltag sichtlich zufrieden.20161113_2bl_schuelp-186

Tobias Schäffer war gerade mit der Leistung der ersten beiden Sätze seiner Mädels sehr beindruckt: „Darauf können wir weiterhin aufbauen und arbeiten“. Und auch die zwei wichtigen Punkte aus dem zweiten Spiel sind für unseren Klassenerhalt mehr als wichtig.
Auch Heiko Höpken klang zuversichtlich: „Nachdem wir unsere Nervosität abgelegt haben, konnten wir mehr als deutlich und verdient die Sätze gewinnen. Ein guter Schritt in die richtige Richtung“.

Bericht Nadine Kowalczyk

Bilder und Video: Rouven Schönwandt

Mehr Bilder hier: Flickr Rouven Schönwandt

Kurze Schnipsel hier (Komplettes Spiel siehe unten)

https://www.youtube.com/watch?v=-t7_15iqNys
1.  TSV Schülp 1 (A)  –  TSV Schülp 2 (N)   3 : 0 ( 11 : 9   11 : 8   11 : 2   )
2.  TSV Schülp 2 (N)  –  TuS Wakendorf-Götzberg   3 : 2 ( 11 : 6   6 : 11   7 : 11   11 : 4   11 : 6   )
3.  TSV Schülp 1 (A)  –  TuS Wakendorf-Götzberg   3 : 0 ( 11 : 2   11 : 5   11 : 8   )

Tabelle
Platz Mannschaft Spiele Sätze Punkte
1. TSV Schülp 1 (A) 2 6:0 4:0
2. SV Düdenbüttel 2 6:2 4:0
3. VfK 1901 Berlin (A) 2 6:2 4:0
4. Güstrower SC 09 2 4:3 2:2
5. TSV Schülp 2 (N) 2 3:5 2:2
6. TSV Hagenah 2 2:6 0:4
7. TuS Wakendorf-Götzberg 2 2:6 0:4
8. TSV Wiemersdorf 2 1:6 0:4

Erster Heimspieltag in der Bundesliga: Schülper Damen punkten