Punktgleich mit dem TuS Wakendorf I aber auf dem 2. Tabellenplatz fuhren wir am Sonntag den 05.06.2016 zu unserem 2. Spieltag nach Kronshagen.

Bei sehr gutem Wetter und ca. 30 Grad Außentemperatur starteten wir mit Hilke Rennekamp, Jasmin Rohwedder, Eike Harder, Inga Harder, Rieke Harder, Anja Baltz und Trainer Hasi in den herausfordernden Tag. Etwas kühler wäre da doch eher unser Wunsch gewesen, denn wir hatten ganze 4 Spiele vor uns, die alle gewonnen werden mussten um die Tabellenspitze erklimmen zukönnten.. Und das war unser Ziel für diesen Tag!

Spiel 1. TSV Schülp II – Großenasper SV I (2:1)

Im ersten Satz konnten wir sehr schnell zeigen, wer die bessere Mannschaft auf diesem Platz ist. Eindeutig mit einem (4:11) ging dieser Satz auf unser Konto.
Diese Leistungen sollten direkt mit in den zweiten Satz genommen werden. Nur leider schlichen sich immer mehr Eigenfehler ein, sodass der Satz mit einem Ergebnis von (9:11) an den Großenasper SV I abgegeben werden mussten.
Ein Dreisatzspiel bei den Temperaturen macht natürlich Spaß.
Glücklicherweise konnten wir uns im dritten Satz fangen und entschieden das Spiel mit dem Dritten Satz (11:7) für uns.

Spiel 2. TSV Schülp II – Heinkenbosteler SV (2:0)

Im zweiten Spiel an diesem Tag durften wir gegen den dünnen Karder von 4 Spielerinnen des Heinkenborsteler SV antreten.
Im ersten Satz schlichen sich jedoch wieder reichlich Eigenfehler ein. Glücklicherweise bekamen wir noch die Kurve und der Satz endete (11:7) für uns. Im zweiten Satz konnten wir wieder zeigen, was normalerweise in uns steckt und beendeten den Satz und somit das Spiel mit (11:2)

Spiel 3. TSV Schülp II – TSV Mildstedt (2:0)

Sehr erschöpft starteten wir in unser vorletztes Spiel an diesem Tag. Der TSV Mildstedt war in guter Form und durfte nicht unterschätzt werden. Doch jeder von uns hat sein Bestes gegeben und  Eigenfehlern wurden durch sauberes Spielen vermieden. Aus diesem Grund gingen beide Sätze ohne große Schwierigkeiten mit (11:4) Punkten auf unser Konto.

Spiel 4. TSV Schülp II – TuS Wakendorf (2:0)

Die Tageshöchsttemperaturen waren erreicht, alle etwas geplättet aber unser letztes Spiel gegen den Tabellenführer stand an.
Zum Glück für uns war auch der TuS Wakendorf nur mit 4 jungen Spielerinnen angereist. Doch der Kampfgeist war groß und das haben wir zu spüren bekommen. Denn wir merkten schnell das alle 4 in guter Form waren. Es war uns anzumerken, dass wir sehr erschöpft waren und dieses Spiel einfach nur hinter und bringen wollten. So sah auch der Spielverlauf aus. Kaum gezielte Rückschläge und Angaben konnten gespielt werden und auch die Abwehr hatte mit den gut gespielten Rückschlägen zu kämpfen. Die Erleichterung war groß als der erste Satz mit (13:11) für uns beendet werden konnte. Auch der zweite Satz war hart umkämpft. Durch den Wechsel in der Abwehr von der etwas angeschlagenen Jasmin Rohwedder zur kraftgetankten Rieke Harder konnten wir den Satz mit einem (11:9) für uns entscheiden und somit auch das Spiel.

Ziel des Tagen wurde erfolgreich umgesetzt und mit 8 Punkten in der Tasche ging es gemeinschaftlich zu einer Abkühlung in den Lustsee.

Bericht: Anja Baltz

Frauen II erklimmt die Tabellenspitze