image

In Abwesenheit ihres Trainers Rouven, der im Urlaub in den USA weilt, standen die Vorzeichen denkbar ungünstig bei der heutigen Endrunde zur Landesmeisterschaft der U10 in Großenaspe. Neben der Absage von Annika, gab es mit Aenne und Finja auch noch zwei durch eine Erkältung gehandicapte Spielerinnen. Damit gab es mit Celina nur noch eine gesunde Spielerin. Unterstützt wurden wir durch Laura, die, wie alle anderen auch, ihre Sache sehr gut gemacht hat.

Im ersten Vorrundenspiel trafen wir auf Hollingstedt, die wir verdient mit 3:0 besiegen konnten.
Damit war uns der Einzug ins Halbfinale bereits sicher.
Das zweite Vorrundenspiel wurde mit 0:3 gegen den Gastgeber und späteren Landesmeister Großenaspe verloren.
Im Halbfinale trafen wir auf ebenfalls sehr starke Spieler aus LoLa. Auch dieses Spiel verloren wir mit 0:3.
Damit kam es für uns im kleinen Finale zum Spiel gegen Pinneberg.
Hier merkete man ganz deutlich, dass bei allen, natürlich besonders bei unseren beiden angeschlagenen Spielerinnen, die Kräfte und damit auch die Konzentration schwanden.
Am Ende mussten wir uns mit 1:2 geschlagen geben.
Aber ein großes Lob nochmal an alle Spielerinnen, die heute das Bestmögliche raus geholt haben.
Mehr war am heutigen Tag einfach nicht drin.

image

Bericht, Bilder und Betreuung durch Michael Nay. vielen dank aus Florida. 🙂

Guter 4. Platz bei der Landesmeisterschaft der U10