Am Sonntag hat einfach alles gespaßt. Mit zwei Siegen über den TSV Breitenberg im Qualispiel und den TSV Karlsdorf setzten sich die Mädels jeweils verdient durch.

"Die Mädels waren heute insgesamt wacher als gestern, haben sich auch bei höheren Rückständen nicht aus der Ruhe bringen lassen, weiter ihr Spiel gespielt und beide Spiele verdient gewonnen. Auch nach Umstellungen haben sie weiter ihr Ding durchgezogen."

So TSV Allroundlegende und Betreuerin Kim Reimers nach den Spielen. Mit dem siebenten Platz gelingt den Schülperinnen ein versönlicher Abschluß einer sehr schwierigen Saison, konnte man doch am Ende sich auch noch vor den TSV Breitenberg schieben und somit zeigen, dass man in dieser Aufstellung die stärkste Kraft im Land ist.

Kleines Highlight noch am Rande. Mit 8 Losen räumte der TSV gleich 3 Preise ab. Glücksschwein des Wochenendes Cara Seidel mit 2 Treffern (Bilderrahmen und Shaker) und auf Platz 2 Annika Rennekamp mit einem Treffer (Parfum)

Es spielen:

Trainer Nils Möller, Betreuerin Kim Reimers

Spieler:
Cara Seidel, Lea-Sophie Himmelhan, Sina Stoltenberg, Jasmin Rohwedder, Laura Ratzlaff, Annika Rennekamp, Julia Seimer

Mehr Infos hier: http://www.pfungstadt-faustball.de/index.php/dmu18w

 

Optimum an Tag 2 – Platz 7 bei der U18 DM