14261158934_9f4e90bfa8_c Als Lea Ende März den Umschlag mit der Einladung erhalten hat, war die Überraschung und Freude groß. Nun ist sie also unterwegs in das bayrische Eibach in der Nähe von Nürnberg. Arne Voß, Vater von Vemke und der ebenfalls in Lea Altersklasse nominierten Levke Voß vom VfL Kellinghusen fährt und betreut die Truppe auf der selbst für Faustballer schon weiten Reise Richtung Süden.

Richtig starten wird der Lehrgang dann morgen Mittag. Da die DFBL Pressemitteilung sich darüber ausschweigt vermute ich einfach mal, dass neben Kraft und Kondition, reichlich faustballspezifischen Trainingseinheiten auch zahlreiche Spielformen Kleinfeld- und Großfeldspiele auf dem Programm stehen. 13834163453_fbac7cc411_c

Gestern Abend wurde Lea dann schon auf dem Schülper Sportplatz „verabschiedet“ und Ihr viel Glück für die kommenden Tage gewünscht. dazu gab es ein Trikot mit den Unterschriften der anwesenden. Bei der Gelegenheit versprach sie denn auch mal die eine oder andere whats app Nachricht zu schicken. Schaun wir.

Viel Glück Lea und hab viel Spaß in Eibach!

P.S. Wußtet Ihr schon

… das Lea schon seit 4,5 Jahren Faustball spielt
… das Leas Großvater zu den Gründungsmitgliedern der Faustballsparte zählt und das legendäre Spiel um die Hüniafahne 1978 mit bestritten hat.
… das Kim Reimers derzeit die letzte Jugendnationalspielerin und Weltmeisterin vom TSV Schülp ist

Mehr Infos: http://www.tv-eibach03.de/Faustball.42.0.html

 


 

Bericht DFBL Seite

 

Nachwuchslehrgang in Eibach

Eibach (DFBL/bec) — Der Nachwuchslehrgang auf Bundesebene der Altersklassen U13-U15 (weiblich) findet vom 29.05.-01.06.14 in Nürnberg-Eibach statt. „Die Bedingungen vor Ort sind einfach optimal“, freut sich Koordinatorin Christina Grüneberg, die nun zum zweiten Mal auf die Unterstützung aus Eibach zurückgreifen kann.

Das Trainerteam
U13: Anja Reimer (SG Stern Kaulsdorf) und Barbara Eberhard (TV Eibach)
U14: Uli Lauck (TV Segnitz) und Michi Kreß (TSV Niedernhall)
U15: Christian Eschner (TV Eibach) und Christina Grüneberg (TSV Karlsdorf)
hat die folgenden Spielerinnen für den Lehrgang nominiert:

U13 (JG 2001): Leann-Vivien Leimann (MTV Wangersen), Maike Hackethal und Maya Mehle (TSV Bayer 04 Leverkusen), Merlit Magens-Greve (TSV Breitenberg), Muriel Wacker (TSV Calw), Kim Niemann (TSV Gärtringen), Franziska Habitzreither (TSV Karlsdorf), Kim Trautmann (TSV Pfungstadt), Lea Ratzlaff (TSV Schülp), Stine Burghardt (TuS Spenge), Melina Roux und Jule Weber (TV Brettorf), Antonia Fuchs und Hannah Schröder (TV Eibach), Helle Großmann, Alina Karahmetovic und Cora-Liske Twisselmann (TV Jahn Schneverdingen), Franziska Neuweiler (TV Waldrennach), Levke Voß (VfL Kellinghusen);
Absage: Nicole Reinert (SV Amendingen).
U14 (JG 2000): Neele Keyser (Ahlhorner SV), Jaqueline Börste (Hammer SC), Celine Brey, Helke Meyer und Vivien Werner (MTV Wangersen), Julia Heyne (SG Waldkirchen), Adina Stoll (TSV Calw), Hanna Aschenbeck, Ida Hollmann und Lena Luthard (TV Brettorf), Megan Eggert, Laura Kauck und Luca von Loh (TV Jahn Schneverdingen), Linda Frank und Selina Hofmann (TV Segnitz), Anja Brezing (TV Stammheim), Anna Winkler (TV Vaihingen/Enz);
Absagen: Lea Kahlen (Ahlhorner SV), Katrin Hagen (TSV Bayer 04 Leverkusen), Laura Heil (TV Jahn Schneverdingen).
U15 (JG 1999): Bea Hetkamp und Kaja Hutz (Ohligser TV), Karen Schulz (TK Hannover), Nele Stelter (TSV Bardowick), Laura Flörchinger (TSV Calw), Mona Obergfell (TSV Denkendorf), Alix Vetter (TSV Pfungstadt), Neele Meves (TV Brettorf), Auguste Grotthoff und Sophia Neumeier (TV Eibach), Vemke Voß (VfL Kellinghusen);
Absagen: Svenja Schröder (TV Eibach; U18-Lehrgang), Merle Bremer und Leonie Vogelhubert (TV Jahn Schneverdingen), Jette Hofmann (ESV Schwerin), Annalena Reindl (TV Eibach), Greta Löwe (TK Hannover).

Der Lehrgang endet am 01.06. mit der Nominierung der jeweiligen „Top 5“, den fiktiven Kadern der Schülerinnen-Nationalmannschaft. Parallel dazu wird auch der C-Kader (U18) eine Lehrgangsmaßnahme in Eibach durchführen, sodass mit Doro Schröder und Frank Laux zwei weitere qualifizierte Trainer vor Ort sein werden.

Lea – Auf dem Weg zum Bundeslehrgang