(C) Rouven SchönwandtSchon lange nicht mehr konnte der TSV mit einem so großen Kader in eine Saison gehen. Mit 9 Spielerinnen, Trainer und Fitnesstrainer sollte das Team in diesem Jahr aus dem Vollen schöpfen können und geht daher äußerst positiv und zielstrebig in die neue Saison.

Als Neuzugang darf man Lieske Jarck in der Mannschaft begrüßen. Die 22-jährige Studentin aus Kiel wechselt vom Zweiligisten TSV Hagenah zum TSV Schülp und schnuppert erstmalig Erstligaluft. Abgänge sind keine zu verzeichnen.

Im Angriff stehen Kim Reimers, Svenja Bergmann und Sandra Tritt zur Verfügung. Für das Zuspiel sorgen Yasmin Yasin sowie Anne Tiedtke und im Abwehrbereich stehen Nora Auffarth, Jennifer Wöhlk, Lieske Jarck sowie Mannschaftsführerin Nadine Kowalczyk bereit. Das Durchschnittsalter beträgt 25,44 Jahre. Trainer ist weiterhin der 38-jährige Rouven Schönwandt, welcher in der Vorbereitungsphase von Nils Möller als Fitnesscoach unterstützt wurde.

Nachdem die Schülperinnen die Feldsaison mit einem guten vierten Platz abschließen konnten, soll dieser Schwung mit in die Halle genommen werden. Dass dies in der letzten Hallensaison nicht gelang und ein Abstieg in der letzten Sekunde noch gerade so vermieden werden konnte, soll dabei nun keine Rolle mehr spielen. Zielsetzung ist es im obersten Feld der Tabelle zu landen. Und daran haben die TSV´ler bereits hart gearbeitet:

Mit der Vorbereitung ist schon frühzeitig Mitte September begonnen worden, extra Trainingstage, -stunden sowie -einheiten wurden mit in das Programm genommen. Anfang Oktober fand ein dreitägiges Trainingslager auf der Ostseeinsel Usedom statt. Neben den spielerischen Einheiten, wurde dort das Hauptaugenmerk auf Technik und Fitness gelegt. Beim ersten Vorbereitungsturnier in Brettorf (ohne Bergmann) wurde ein guter vierter Platz belegt. Bei dem weiteren Turnier in Essel zeigte sich Trainer Schönwandt weiterhin mit  taktischer Experimentierfreudigkeit. Das Turnier endete im Viertelfinale. Als letztes Highlight besuchten die Schülperinnen das Männerturnier vom TUS Fahrenkrug. Die Mädels schlugen sich dort mehr als gut und wurden sogar erster.  15330959349_f19d0c8b1c_k
Eine straffe Vorbereitung liegt hinter den Schülperinnen. Diesmal will die Mannschaft mit dem Abstieg von Sekunde eins nichts mehr zu tun haben und sich direkt nach oben orientieren.  Die Konkurrenz ist in diesem Jahr jedoch ziemlich stark:

Prognose für die Liga:

In diesem Jahr ist es äußerst schwer einen Top-Favoriten hervorzuheben.

Klar gehen mit dem MTSV Selsingen, dem Ahlhorner SV sowie dem TV Jahn Schneverdingen wieder drei Topteams ins Rennen, doch haben alle samt personelle Abgänge oder verletztungsbedingte Ausfälle zu kompensieren. Es wird sich zeigen, wer hier konstant durch die Saison gehen wird.

Der SV Moslesfehn hat mit zwei Neuzugängen sich verstärken können und will mit Sicherheit in diesem Jahr keinen Fehlstart hinlegen.

In ihrer zweiten BL-Saison befindet sich der VfL Kellinghusen, die in diesem Jahr bestimmt von niemandem mehr unterschätzt werden und sich daher auch erneut beweisen müssen. Die SG Stern Kaulsdorf verfehlte im Sommer abermals den Aufstieg in die 1. Liga und darf sich daher voll und ganz dem Erstligavergnügen in der Halle widmen. Die junge Mannschaft vom TV Brettorf hat beim hauseigenen Turnier eindrucksvoll gezeigt, dass sie in dieser Liga ein Wörtchen mitreden und erst recht halten wollen. Mit ganzen zehn Spielerinnen geht der TV Voerde ins Rennen. Allen Mannschaften sind Überraschungen zuzutrauen, schwer zu sagen wer hier am Ende die Liga verlassen muss.

Heimspieltage in der Gemeinschaftsschule Nortorf (Galgenbergsweg) um 11:00 Uhr:

16.11.2014

25.01.2015

Der erste Spieltag findet am 02.11.2014, 11 h, KGS-Sporthalle, Am Timmerahde 28-30, 29640 Schneverdingen statt:

TV Jahn Schneverdingen  – TSV Schülp :
TSV Schülp  – SG Stern Kaulsdorf :
TV Jahn Schneverdingen  – SG Stern Kaulsdorf :

 

1. MTSV Selsingen 0 0:0 0:0
2. TV Jahn Schneverdingen 0 0:0 0:0
3. TV GH Brettorf 0 0:0 0:0
4. VfL Kellinghusen 0 0:0 0:0
5. TV Voerde (N) 0 0:0 0:0
6. TSV Schülp 0 0:0 0:0
7. SG Stern Kaulsdorf 0 0:0 0:0
8. SV Moslesfehn 0 0:0 0:0
9. Ahlhorner SV 0 0:0 0:0

 

 

 

 

 

 

 

Vorschau Bundesliga Halle 2014/ 2015